MONIKA DŻUŁA-RADKIEWICZ

Monika Dżuła-Radkiewicz schloss 2008 die Stanislaw Moniuszko Musikakademie in Danzig in der Gitarrenklasse von Prof. Jan Paterka und Dozent Emilia Majewska mit Auszeichnung ab. Ihre Doktorarbeit verfasste sie unter der Leitung von Prof. Jan Paterka und verteidigte sie im Jahre 2015.

Sie nahm an vielen Wettbewerben in Polen und im Ausland teil, darunter am VI. und VII. Internationalen Gitarrenwettbewerb in Olsztyn (2009 – der zweite Platz, 2010 – der erste Platz), am IV. Nationalen Wettbewerb für Musikinterpretation in Krasiczyn (dritter Platz),  am II. Nationalen Gitarrenwettbewerb in Lublin (dritter Platz),  am XIV. Internationalen Gitarrenwettbewerb in Kutna Horze, Tschechische Republik ( vierter Platz).

Im Rahmen des Erasmus Programms studierte sie bei Robert Brightmore an der Guildhall School of Music and Drama in London und nahm aktiv an den Seminaren von den Meistern wie David Russell, Alexander Sergei Ramirez, Tadashi Sasaki, Fabio Zanon, Thomas Müller-Pering, Aniello Desiderio, Thomas Offermann, Alvaro Pierri, Marco Tamayo, Marcin Dylla und Roland Dyens.

Gegenwärtig arbeitet sie als Assistenzprofessorin an der Musikakademie in Danzig und als Lehrerin der Gitarrenklasse am Musikgesamtschule in Danzig Wrzeszcz.