ŁUKASZ BŁASZCZYK

Łukasz Błaszczyk ist hervorragender Geiger-Solist, Kammermusiker und Pädagoge. Er war Student unter anderem bei Iwona Wojciechowska, Zakhar Bron, Aleksander Kramarov und Marina Yashvili.  Sein Studium an der Musikakademie in Łódź und am Konservatorium in Enschede schloss er mit Auszeichnung ab. Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Geigen- und Kammerwettbewerbe. Dank den Erfolgen beim European Radio Union Contest und dem Internationalen Henryk-Wieniawski-Violinwettbewerb gibt er Konzerte auf der ganzen Welt und legt besonderen Wert auf die Popularisierung der polnischen Musik. Im Jahr 1999, als einer der Konzertmeister des Polnischen Festivalorchesters nahm er an der großen Welttournee von Krystian Zimerman teil und ist in den bekanntesten Konzertsälen in Europa und den Vereinigten Staaten aufgetreten. Als Solist spielte er mit den meisten polnischen Philharmonikern unter der Leitung der herausragendsten polnischen Dirigenten.
In den Jahren 2005-2014 war er Konzertmeister des Teatr Wielki Orchesters– der Polnischen Nationaloper in Warschau. Er ist sehr intensiv als Juror internationaler und nationaler Wettbewerbe sowie als Pädagoge in zahlreichen Kursen und Violinworkshops tätig.
Łukasz Błaszczyk ist Gründer und künstlerischer Leiter des Streichorchesters PRIMUZ, mit dem er Konzerte im In- und Ausland gibt. 2018 gewann er mit der Band den 1. Preis beim 1. Nationalen Wettbewerb der Streichorchester in Bydgoszcz. Als Dirigent hat er mit vielen hervorragenden Solisten gearbeitet: Adam Makowicz, Kevin Kenner, Krzesimir Dębski, Jack Rabbit, Rafal Kwiatkowski, Zbigniew Raubo und verbindet erfolgreich seine Tätigkeit sowohl im Bereich der klassischen Musik als auch der Unterhaltung. 2016 wurde Łukasz Błaszczyks Album mit Krzesimir Dębskis Violinkonzert Nr. 2  vom Polnischen Rundfunk herausgegeben und für den Preis „Fryderyk“ nominiert.

Für seine reiche künstlerische und pädagogische Tätigkeit wurde der Künstler mit dem Preis der Polnischen Akademie der Wissenschaften, dem Verdienstkreuz in Bronze und Silber und dem Preis des Präsidenten der Stadt Lodz ausgezeichnet.
Derzeit ist er Professor an der Grażyna und Kiejstut Bacewicz Hochschule für Musik in Łódź, wo er den Lehrstuhls für Streichinstrumente leitet. Seine Studenten und Absolventen bilden eine große Gruppe von Preisträgern internationaler und nationaler Geigen- und Kammerwettbewerbe. Seit 2018 ist er Mitglied des Rates für künstlerische Bildung im Ministerium für Kultur und nationales Erbe, das für eine Amtszeit von drei Jahren ernannt wurde.